Willkommen bei KOFRA –


dem Kommunikationszentrum für Frauen zur

Arbeits- und Lebenssituation

kofra

Wer wir sind und was wir tun
findest du/ finden Sie unter "Was ist KOFRA". Aktuelle Infos sind hier auf der Startseite! Wir hoffen, es ist Interessantes für dich/für Sie dabei!

Aktuell:

Pressererklärung von Stop Sexkauf! zum neuen Prostituiertenschutzgesetz, das am 1. Juli 2017 in Kraft tritt.

Das Bündnis Stop Sexkauf hat einen Flyer
Internationale Petition des Bündnisses "Stop Sexkauf" an die Bundesregierung, bitte unterzeichnen und weiterleiten!!! 
https://www.change.org/p/sexkauf-bestrafen-prostitution-abbauen, 

Informationen zu unseren Aktivitäten  für STOP SEXKAUF hier anklicken oder  http://stop-sexkauf.org

Heiliger/Hack (Hrsg´innen): "Vater um jeden Preis? Zur Kritik am Sorge-und Umgangsrecht"als Download!
unseren KOFRA-Flyer hier herunterladen!!
Unsere Sendungen bei Radio LORA 

Das KOFRA-Programm

>> im zweiten Halbjahr 2017 

Monatliche Termine & Veranstaltungen


     im Juli alle Termine hier

     Besondere Veranstaltungen:

     Mittwoch,12. Juli um 19.30:   
„Die Suffragette -Taten statt Worte“
(2015), Film über die erste Frauenbewegung im Jahre 1903

Mittwoch,19. Juli um 19.30
„INTERVIEWS MIT HAZARA-FRAUEN AUF DER FLUCHT“
(auf Farsi mit deutschen Untertiteln), Film von Arezu Akhlaqi, sie ist anwesend

Donnerstag, 27. Juli um 19.30:               „Langzeiterkrankung – was nun? 
Worauf muss ich achten? Was passiert mit meinem Arbeitsverhältnis? Welche sozialrechtlichen Folgen kommen auf mich zu?" Vortrag/Diskussion mit R’in Sandra Rosar,
Ukb 4 €

Vorankündigung

Mittwoch, 13. September um 19.30 Uhr: "Das Ende der Geduld" - Film über die mutige Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig

Mittwoch, 19.9 September um 19.30 Uhr: "Flucht und Segen. Die ehrliche Bilanz meiner Flüchtlingsarbeit." Vortrag/Lesung von Ann-Kathrin Eckardt

Freitag, 22. September um 18 Uhr
Gespräch mit Nicole Lassal, der Leiterin der Gleichstellungsstelle im Münchner Rathaus

Donnerstag, 28. September um 19 Uhr: MALALA - das Recht auf Bildung. Dokumentarfilm über die pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai.

Fokusthema: 

Abbau der Prostitution durch das Sexkaufverbot nach schwedischem Beispiel, s. Gruppen/Abbau der Prostitution sowie Presse und stop-sexkauf.org

Unsere Sendungen bei Radio LORA

Regelmäßig gestalten wir seit 2010 alle 2 Monate (ab Februar) am 4. Donnerstag im Monat um 17 Uhr bei Radio LORA eine Sendung zu unseren Themen und Gruppen. Einige Sendungen zum Nachhören hier.


WasWannWo in München

WWW - Der aktuelle Veranstaltungsüberblick von Münchner Frauenprojekten:                            
                    Das neue WWW. Juni 2017

Beratungen im KOFRA

Wir beraten zu den Themen Arbeit und Arbeitslosigkeit, schwierige Lebenslagen, rechtliche Fragen, Fragen zu ALG I und II und begleiten bei der Klärung persönlicher und beruflicher Fragen.

Unser Beratungsangebot im Überblick

Regelmäßige Termine

Treffen für erwerbslose Frauen! an jedem 2. Dienstag im Monat ab 16 Uhr

Frauen in naturwissenschaftlichen und männerdominierten Berufsbereichen, an jedem 3. Donnerstag um 18.30 Uhr

Künstlerinnen-Netzwerk, an jedem 2. Dienstag im MOnat um 19 Uhr

Die Computerhilfe wird wieder von Gabriela übernommen, jeweils am letzten Donnerstag im Monat ab 17 Uhr.

Gruppe für Ämterbegleiterinnen an jedem 3. Montag im Monat um 18.00h

Frauenpolitischer Stammtisch, an jedem 3. Mittwoch um 19 Uhr

Englisch-Konversation zu feministischen Themen, an jedem 3. Montag im Monat um 19 Uhr

Die KOFRA-Zeitung

Aktuelle und brisante Themen zu Feminismus und Arbeit in der KOFRA-Zeitung:

Nr. 159: Trump und die FRauenbewegung in den USA

Nr. 158: Der Freier. Warum Männer zu Prostituierten gehen und was sie über diese denken.

Nr. 157: Freierbestrafung in Frankreich

Nr. 156:  Sexuelle Gewalt: die neue Debatte

Nr. 155: Flüchtlingsfrauen: Schutz vor Gewalt

Nr. 154: Leihmutterschaft. Der Frauenkörper als Gefäß und Ware

>> zum Archiv

Mehr über KOFRA

Ein Überblick über unsere Arbeit:

Sachbericht KOFRA 2016

Hier ein Rückblick auf unsere Geschichte:

25 Jahre KOFRA - ein Viertel Jahrhundert feministische Frauenprojektearbeit

Was wir noch so machen:

Das Münchner Bündnis Aktiv gegen Männergewalt vernetzt und unterstützt Einrichtungen, Gruppen und Personen in der Auseinandersetzung mit Männergewalt. Kofra koordiniert den "Runden Tisch gegen Männergewalt". Weiteres hier:

Bündnis Aktiv gegen Männergewalt

www.aktiv-gegen-maennergewalt.de

Hier unsere Aktion Rette dein Leben zu Morden in Trennungssituationen zum Verteilen überall, um Prävention zu fördern! (bitte etwas Geduld beim Herunterladen!):

Flugblatt hier

Alternativen zur Globalisierung am Beispiel der Subsistenz – dies bedeutet eigentlich: Selbständigkeit, Durch-sich-selbst-Existieren– und bezeichnet auch ein philosophisches Konzept, bei dem sich das Bestehende aus sich selbst erhält.

Flyer "Matriarchales Wirtschaften" DOC

Buch "Vater um jeden Preis? Zur Kritik am Sorge- und Umgangsrecht"

Buchankündigung DOC